Christians Fotoblog

Photographie | digitale Bildbearbeitung
Archive for 2014

Weihnachtsessen 2014

Zu Weihnachten gab es deftige Rouladen nach Eckmeier:

Vegane Rouladen: Omas Rouladen VeggieStyle

Dazu gab es selbstgemachte Kartoffelklöße nach La Veganista.

Am nächsten Tag haben wir dann noch ein Blech Saitanwürste gebacken – das reicht für ein paar Tage…

Immer in Reichweite: Nelly, wohl eine der wenigen Katzen, die auch auf vegane Lebensmittel (Käse, Wurst, Sahne…) steht.

Tunnelbauerin Lissi

Lissi lebte bislang in einem Käfig und hatte nur selten Gelegenheit, ein wenig im Garten auf dem Rasen zu laufen. Kaum aber ist sie bei unseren Wackelnasen eingezogen, begann sie wie selbstverständlich zu graben. In kürzester Zeit hat sie verschiedene Tunnel im Außenbereich des ‘ninchenheims angelegt – wobei ihr Karlchen und Speedy wohl tatkräftig zur Seite standen. Lissis Grabetechnik ist dabei sehr interessant zu beobachten: Sie benutzt ihre Schneidezähne wie eine Art Spitzhacke, lockert den Boden damit zuerst und beginnt danach mit den Pfötchen zu scharren – sehr effizient und effektiv.

Winsener Wackelnasen

Ab sofort halten wir vier Wackelnasen: Gestern kam die kleine Lissi (ca. 2,5 Jahre alt, etwa Karlchens Alter) hinzu und heute noch der kleine Speedy (Mix aus Rex- und Wildkaninchen) dazu. Er wiederum sieht Stupsi recht ähnlich – naja, bis auf die Ohren… 😉

Das als kleiner Ausblick – demnächst mehr von den zum Glück sehr schön gelaufenen Vergesellschaftungen und aus dem Alltag der vier Wackelnasen.

‘ninchenheim 2014

(Zwerg-)Kaninchen auch nur halbwegs artgerecht zu halten, ist nicht einfach – aber machbar. Anlässlich unseres Umzugs haben wir daher frühzeitig mit der Planung eines neuen Heims für unsere beiden Zwergkaninchen begonnen. Nach Vorarbeiten Anfang August und einer sich über vier Wochenenden erstreckenden Bauphase von rund acht Tagen konnten die beiden dann ihre neue Stall-Gehege-Kombination beziehen:

Da die beiden ganzjährig darin gehalten werden sollen, haben wir uns für die Kombination aus Stallbereich mit Fenstern und erhöhtem, isoliertem Boden sowie überdachtem Freigehege mit ordentlich Fläche zum Buddeln entschieden.

Planung und Bau des ‘ninchenheims beschreibe ich in den folgenden Artikeln genauer.

Hier noch ein paar lesens- und sehenswerte Seiten rund um die Kaninchenhaltung:

Maki-Sushi (vegan)

Maki-Sushi wird traditionell u. a. mit Gemüse (z. B. Karotte – ninjin -, Gurke – kappa – und Avocado) oder Tofu gefüllt und kann daher schon per se vegan sein. Grund genug, einmal ausgiebig im asiatischen Lebensmittelgeschäft in Lüneburg zu bummeln und ein paar noch benötigte Zutaten einzukaufen.

Zutaten

  • Sushi-Reis (250 g ergeben ca. 700 g fertigen Reis, der locker für sechs Maki-Rollen bzw. sechs Nori-Blätter ausreicht)
  • Reisessig
  • Nori-Blätter
  • Für die Füllungen: Tofu, Avocado, Shii-Take-Pilze, Paprika, Gurke, Karotte, Sesam
  • Sojasauce, Agavendicksaft, Erdnusscreme
  • Beilagen/Saucen: Wasabi (japanischer Meerrettich), Gari (für Sushi eingelegter Ingwer), Erdnusssauce (Erdnusscreme, Sojasauce, Reisessig, Agavendicksaft, Sesam)

Zubereitung

  1. Sushi-Reis bitte möglichst streng nach Anleitung (s. Packung) kochen, säuern und abkühlen lassen.
  2. Tofu und Gemüse für die Füllungen in Streifen schneiden.
  3. Tofustreifen in passenden Ölen (z. B. Sesamöl) anbraten.
  4. Nori-Blatt auf Makisu (Bambusmatte zum Rollen) legen, Reis auftragen und Füllung auflegen (s. Fotos oben).
  5. Das Blatt behutsam aufrollen, zum Schluss etwas festdrücken.
  6. Rolle mit scharfem (!) Messer in mundgerechte kleinere Rollen zerschneiden.
  7. Für die Erdnusssauce (toll als Dip!) ca. drei EL Erdnussbutter (cremig) nach Geschmack mit Sojasauce (salzig), Reisessig (sauer), Agavendicksaft (süß) verrühren und mit etwas Sesam toppen.

Tipp: Kleine Schüssel mit Eiswasser bereithalten, dem ein Schuss Rerisessig zugesetzt wurde. Darin Messer und ggf. Finger reinigen, wenn der klebende Reis irgendwann stören sollte.

Aktion Standpunkte gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

Am 14.06.2014 beteiligten sich meine Kollegin, Rechtsanwältin Sibylle Schnepper und ich an der Veranstaltung Aktion Standpunkte gegen Gewalt an Frauen und Mädchen in Uelzen. Dort auf dem Herzogenplatz konnte jede(r) ihren bzw. seinen Standpunkt gegen Gewalt formulieren und dokumentieren. Die Standpunkte und die Füße der dazugehörenden Personen haben wir fotografiert und die niedergeschriebenen Standpunkte dann vor Ort aufgehangen. Die Fotos werden gesondert ausgestellt.

Einige der Standpunkte habe ich fotografiert und die Bilder zum Teil recht radikal bearbeitet – passend zum Thema.

Kamera: Canon EOS 600D + EF-S 18-55 mm IS

EBV: Adobe Lightroom 4 und Photoshop CS2

Nachfolgend weitere Informationen zum Thema Schutz vor und Hilfe nach erlittener häuslicher und/oder sexueller Gewalt:

Netzwerk ProBeweis

Kostenfreie und vertrauliche Dokumentation und Beweissicherung nach häuslicher oder sexueller Gewalt

Netzwerk ProBeweis – Kostenfreie und vertrauliche Dokumentation und Beweissicherung nach häuslicher oder sexueller Gewalt

 

Beweissicherung ohne Strafanzeige im Klinikum Uelzen

Beweissicherung ohne Strafanzeige im Klinikum Uelzen

Hilfeeinrichtungen im Landkreis Uelzen

Frauen- und Kinderhaus e. V.

Frauen- und Kinderhaus e. V.

 

Frauenberatungsstelle gegen Gewalt an Mädchen und Frauen

Frauenberatungsstelle gegen Gewalt an Mädchen und Frauen

 

Heart Rock Café

Heart Rock Café haben am vergangenen Freitag (30.05.2014) das Stadtfest in Winsen (Luhe) amtlich gerockt. Hier ein paar Eindrücke vom Konzert sowie eine Videocollage aus Livemitschnitten:

Kamera: Canon EOS 600D

Objektive: EF-S 18-55 mm 3.5/5.6 IS und EF-S 60 mm 2.8 USM

 

Kohlmeisen im Turm

Manche Leute haben definitiv *eine* Meise – ok, nicht wirklich neu. Wir dagegen haben gleich eine ganze Familie Kohlmeisen – bei uns in der Wohnzimmerwand. Sachen gibt es…

Polarkoordinaten

Endlich habe ich mir noch einmal die “Kleinen Planeten” bzw. den Filter Polarkoordinaten in Photoshop CS 2 (Filter -> Verzerrungsfilter -> Polarkoordinaten…) vorgenommen. Ursprünglich nur als Übung gedacht, fand ich einige Ergebnisse recht ansprechend, vor allem, wenn neben dem Filter noch gespiegelte Ebenen und Ebenenmasken ins Spiel kamen.

Sollte das Wetter so regnerisch bleiben wie heute, schreibe ich vielleicht noch ein Tutorial dazu.

Bis dahin sei auf den Abschnitt Eine Runde Sache in Kapitel 2 des sehr lesenswerten Buches Dackel-Cam & Bagger-Blitz verwiesen (Jordan, Michael [2011], S. 119-132). Der Verfasser beschreibt sehr anschaulich die Funktionsweise des Filters, so dass man sehr schnell zu eigenen Ergebnissen gelangt (und nicht nur – im schlimmsten Fall – irgendwelche Anleitungen “nachkauen” muss, ohne zu verstehen, was man da eigentlich warum macht).

Gartenkatzen

Nicht nur die zwei sattsam bekannten Diven leben bei uns, sondern wir haben zuweilen noch andere Katzen als Gäste in unserem Garten: Die Wilde Hilde lebt schon länger bei uns auf dem Grundstück (wurde wohl irgendwann dort “vergessen”…). Vor einiger Zeit tauchten dann noch die offensichtlich mit ihr verwandte AggroCat und schließlich Kater Klaro bei uns auf. AggroCat haben wir so genannt, weil die recht hungrige Katze anfangs sehr deutlich (um nicht zu sagen aggressiv…) um Futter bettelte, was sich aber schnell legte. Sie und Hilde sind offensichtlich ein tolles Team (dazu später mehr) oder waren es zumindest, da AggroCat vor einiger Zeit verschwand und seither leider nicht mehr auftauchte. Ob sie dem Straßenverkehr, einem gestörten Jäger oder einer anderen Ursache zum Opfer fiel – oder schlicht weitergezogen ist, wissen wir leider nicht und freuen uns daher über jeden Hinweis, denn die Ungewissheit nagt doch sehr an uns.

Allerdings trösten wir uns damit, dass die Katze jedenfalls noch eine schöne Zeit bei uns im Garten verbringen konnte, während der sie zusehends zutraulicher wurde. Dadurch konnte Janette schließlich auch die tollen Fotos des Trios aufnehmen, die ich gerne als Gastbeitrag im Fotoblog veröffentliche.

Zickenkrieg

Unsere beiden Katzenkasper mal wieder – nun zieht es sie in die Höhe: Klar, Katzen handeln strategisch und je höher sie hinauf gelangen, umso besser – ein Kühlschrank z. B. lässt sich sehr gut verteidigen…

Nur zur Klarstellung: Buffy leidet mitnichten unter Blähungen, es handelt sich vielmehr um eine Art Running Gag und zugleich die Verbeugung vor einem meiner absoluten Lieblingscomiczeichner – André Franquin – und einem seiner meines Erachtens besten Alben: Schwarze Gedanken.

Auch sonst enthalten die Gedanken und Dialoge der Katzen die eine oder andere (kulturelle) Anspielung – viel Spaß!

 

Kaiserpfalz Goslar

Während eines Kurzurlaubs im Harz haben wir Goslar besucht und uns dort die beeindruckende Kaiserpfalz angesehen, einen der, wenn nicht den bedeutendsten Profanbau des 11. Jahrhunderts.

Die Fotos habe ich alle mit Lightroom 4.4 entwickelt, die Postkarte mit dem kleinen Panoramafoto in Photoshop zusammengesetzt.

Karls Bauernmarkt

Heute haben wir Karls Bauernmarkt bzw. Erlebnishof bei Rostock besucht: “Bauernmarkt” ist dabei leicht untertrieben, es war mehr eine Reise zurück in die eigene Kindheit, in ein Wunderland voller Leckereien und tollen Abenteuern (naja, zumindest für Kinder) – Erlebnishof trifft es daher schon recht gut. Nicht nur, aber vor allem die Eiswelt war sehr beeindruckend, auf die komme ich gesondert zurück.

Katzenhatz

Das Fotojahr 2014 beginnt mit demselben Sujet, wie es 2013 endete: Katzen – nun aber eher von ihrer albernen Seite. Buffy und Nelly dürfen sich nun zwar beide frei im Haus bewegen, mögen sich aber immer noch nicht so wirklich. Solange sie einen gewissen Sicherheitsabstand einhalten, geht alles noch gut. Aber wehe ihre Wege kreuzen sich zufällig… Inzwischen is es aber längst nicht mehr so wild wie am Anfang: Mehr als ein wenig Gefauche, Scheingefuchtel mit den Tatzen und “Gepuschel” ist nicht mehr – Katzen halt…


XING Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de RSS Verzeichnis blogoscoop Canon-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD Creative Commons License kostenloser Counter