Christians Fotoblog

Photographie | digitale Bildbearbeitung
Posts Tagged ‘Teleobjektiv’

Vollmond

Die vergangene Nacht war klar (und dementsprechend frostig…) – trotzdem, oder besser: deswegen eine feine Gelegenheit, den prächtigen Vollmond zu fotografieren:

Vollmond (1.) Vollmond (2.) Vollmond (3.)

Alle Fotos habe ich mit einer Canon EOS 450D + EF 55-200 mm 1:4.5-5.6 II USM aufgenommen (Av und Tv jeweils = 8.0 bzw. 1/250 Sek., ISO = 100). Das Telezoom ist sicher nicht die beste Linse für die Astrofotografie, aber ein besser geeignetes Tele hatte ich gerade nicht zur Hand.

Am Rande: Für den Geistermond auf dem dritten Foto kann die Optik nichts. Das Foto habe ich durch ein Fenster aufgenommen (macht es auch nicht gerade besser – aber auch nicht mehr viel schlimmer…), da es mir im Freien einfach zu kalt wurde.

Hier noch ein Ausschnitt bei 100 % – recht gruselig, mag aber auch daran gelegen haben, dass ich zu sehr zitterte:

Vollmond

Ein paar andere Fotos habe ich noch mit der 30D aufgenommen (mir aber noch gar nicht in Ruhe ansehen können). Wenn die was taugen, zeige ich sie demnächst hier.

Eichelhäher (Episode IV)

Einer geht noch, einer geht noch rein…

Solange ich kaum vom Schreibtisch wegkomme und der Vogel immer noch seinen Schabernack auf der Terrasse resp. im Garten treibt – was soll’s?! Außerdem macht es einfach immer noch viel Spaß, ihn zu beobachten und zu fotografieren:

Na... ...was gibt es denn? Körnerzeugs! Besser als nichts. *hopps* Guten Appetit :)!

Alle Fotos wurden (mal wieder innerhalb weniger Sekunden) mit einer Canon EOS 30D + EF 55-200 mm 1:4.5-5.6 @ 200 mm und AV = 5.6 (logisch…) sowie TV = 1/400 Sek. und ISO = 500 aufgenommen.

Mal schauen, was er sich sonst noch so einfallen lässt…

Gäste zum Frühstück

Heute hatten wir Gäste zum Frühstück:

Haussperling (Spatz)
Haussperling (Spatz)

Grund genug, einmal die EOS 450D mit dem EF 50 mm 1:1.8 II und dem EF 55-200 1:3.5-5.6 II (lichtschwache Gurke…) zu testen.

Besonders freut mich, dass es uns gelungen ist, einen Eichelhäher “anzufüttern” :):

Eichelhäher beim Anschleichen Eichelhäher sondiert Terrain ...bereit

Beutesicherung

Beutesicherung
Beutesicherung

Einen Eichelhäher?! Mitnichten…:

zwei Eichelhäher

Das erklärt, warum die von uns ausgelegten Eicheln immer wieder so schnell verschwinden: Die Eichelhäher arbeiten umschichtig oder kommen gleich zu zweit und schaffen die Beute weg – sehr schön…


XING Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de RSS Verzeichnis blogoscoop Canon-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD Creative Commons License kostenloser Counter