Christians Fotoblog

Photographie | digitale Bildbearbeitung

Watch the sunset…

…oder: Bildbearbeitung mit Photoshop auf Dark Ambient

Nach dem Regen der letzten Tage sieht die Wiese in der Nachbarschaft eher nach Lüneburger Seenplatte aus – bin froh, dass unser Haus ein paar Meter höher am Hang steht:

Lüneburger Seenplatte

Zuviel Dark Ambient sollte man bei der Bildbearbeitung übrigens besser nicht hören, sonst sieht das am Ende noch so aus ;):

Watch the sunset (Dark Ambient Remix)

Arbeitsschritte:

  1. Quadratischer Zuschnitt mit dem Werkzeug zum Freistellen,
  2. Hintergrundebene duplizieren,
  3. Filter -> Weichzeichnungsfilter -> Gaußscher Weichzeichner: 20-25 px,
  4. Ebenenmodus auf multiplizieren einstellen, Deckkraft auf etwa 75 % reduzieren, alternativ können auch andere Ebenenmodi recht reizvolle Ergebnisse liefern,
  5. Einstellungsebene -> Kanalmixer: monochrom und R = 70, G = 20, B = 10 (oder je nach Geschmack andere Verhältnisse ausprobieren),
  6. Einstellungsebene -> Gradationskurven: Kontrast nach Belieben noch etwas verstärken,
  7. Wenn alles passt: Sichtbare Ebenen auf eine Ebene reduzieren,
  8. Filter -> Verzerrungsfilter -> Blendenkorrektur: Nach Geschmack Vignettierung hinzufügen oder (je nach Güte der Optik ;)) verstärken.

Apropros Dark Ambient: Nina aus Bremen macht mit ihrem Projekt All Sides richtig feine Sachen – vor allem Runaway vom aktuellen Album Dedalus läuft bei mir gerade in der Heavy Rotation…

One Response to “Watch the sunset…”

  1. […] Manchmal inspiriert mich Musik und ich versuche dann, selbst passende Bilder aufzunehmen oder am Computer zu basteln – umgekehrt funktioniert es leider noch nicht so gut, aber ich arbeite daran. […]

Leave a Reply


XING Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de RSS Verzeichnis blogoscoop Canon-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD Creative Commons License kostenloser Counter