Christians Fotoblog

Photographie | digitale Bildbearbeitung
Natur und Landschaft

Infrarotfotos aus dem Wald bei Radbruch

Am 21. April haben wir einen Waldspaziergang nah Radbruch gemacht, zu dem ich die Canon EOS 310D-IR mitgenommen habe. Die Kamera habe ich im Dezember 2004 – damals noch als EOS 300D – gekauft und 2007 zur reinen Infrarotkamera umbauen lassen (nachdem ich ihr zuvor eine – äh – leicht modifizierte und ursprünglich nicht für sie bestimmte Firmware gegönnt hatte, was aber eine Geschichte für sich ist…). Sie hält mir noch immer die Treue, obwohl sie ihre offizielle “Lebenszeit” bzw. die von Canon garantierte Anzahl Auslösungen inzwischen mehrfach überschritten hat. Das ist der Kamera aber wohl nicht bewusst: Ihr Verschluss arbeitet immer noch hervorragend – und mit dem EF-S 10-22 mm macht die Infrarotfotographie gleich nochmal mehr Spaß.

Bildbearbeitung mit Lightroom (nur grundlegende Entwicklungsschritte) und Photoshop (teils Kanaltausch RGB -> BGR, Kontrast mittels Gradationskurve angepasst und Farbbalance).

Herbstlicht

Erster Novembertag: Herrliches Herbstwetter mit ganz feinem Licht. Das schrie förmlich nach Herbstspaziergang mit Kamera.

Apropos: Alle Fotos habe ich mit der EOS 600D + EF-S 18-55mm – f 3.5/5.6 von Janette aufgenommen

Entwicklung der Fotos mit Lightroom 4.x

 

Winterlandschaft


Von “Winter” kann man in 2013 bislang kaum sprechen – jedenfalls solange man “Winter” mit “Schnee” verbindet. Anfang Dezember hatten wir aber etwas davon. Von einem der Fotos aus der Reihe habe ich mit Lightroom verschiedene Varianten erstellt (s. o.).

Herbstlicht

Ich mag die Lichtstimmung an Nachmittagen bzw. am frühen Abend im Herbst: Warmes Sonnenlicht trifft auf dräuend dunkelgrauen bis violett anmutenden Himmel. Und mit etwas Glück regnet es in Lüneburg, so dass wir noch einen Regenbogen sehen… 😉

Ausblicke

Ein paar Ausblicke aus verschiedenen Fenstern – man beachte die bewusste Aufteilung der querformatigen Fotos (Drittelregel, goldener Schnitt usw.).

Bearbeitung mit Lightroom 4.3.